On y va!

Kategorie: Allgemein

Am Montag, den 24.9.2018 brachen 16 unerschrockene Franzosen aus Klasse 9 und 10 mit ihren Lehrerinnen Frau Ebner und Frau Kleis zur Studienfahrt nach Paris auf. Dort angekommen wurden die Hotelzimmer bezogen und danach ging es gleich los: Der Arc de Triomphe wurde gestürmt und bot einen ersten atemberaubenden Blick über die Hauptstadt Frankreichs. Auf den Champs Elysées konnten anschließend die Luxusläden bestaunt werden und die Fahrt auf der Seine zeigte dann, was Paris vom Wasser aus so alles zu bieten hat. Ausruhen konnten sich die Schülern und ihre Lehrerinnen bei Traumwetter auf dem Place des Vosges, dem schönsten Platz in Paris.
Im Laufe der Woche wurden das Schloss von Versailles, Notre Dame und die Ile de la Cité, Sacré Coeur und Montmartre, das Centre Pompidou und im Louvre die Mona Lisa besichtigt. Kulinarisch gab es die besten Crêpes in der Rue Mouffetard beim „P’tit Grec“. Den Blick von oben bekamen die Schüler aus verschiedenen Himmelsrichtungen zu sehen: Von der Dachterrasse der Galeries Lafayette, die mit ihrem Kuppeldach beeindruckte; vom Eiffelturm aus bei Nacht – ein Highlight! Auch shoppen im neuen Zentrum „Les Halles“ durfte natürlich nicht zu kurz kommen, genauso wie das Betrachten des berühmten „Moulin Rouge“ von außen.
Mit vielen neuen Eindrücken, leicht gebräunt und sehr entspannt kamen die Schüler und ihre Lehrerinnen am Donnerstagabend wieder in Achern an.

 

Sternstunde der Demokratie: Dr. Wolfgang Schäuble im „Fragenhagel“ von Schüler_Innen

Kategorie: Allgemein, Veranstaltung

„Europa bietet viele Chance, aber es liegt an euch, etwas daraus zu machen“

Nach seiner Rede über Grundlagen und aktuelle Herausforderungen der Demokratie, stellte sich Dr. Wolfgang Schäuble den Fragen der Schüler_Innen der Realschule Oberkirch und der Robert-Schuman-Realschule Achern rund um die Themen Europa, Umwelt und Politikverdrossenheit.

OBERKIRCH, am 05. Oktober 2018 folgte Dr. Wolfgang Schäuble der Einladung der Realschule Oberkirch (RSO) in die Erwin-Braun-Halle, trotz beweglichen Ferientags an der RSO. Die Chance, dem Bundestagspräsidenten direkt Fragen zu stellen teilte die RSO mit der Robert-Schuman-Realschule Achern, die deren Angebot gerne annahm. Die Schüler_Innen der 10. Klassen hatten in den Wochen zuvor Fragen im Unterricht erarbeitet, die am Ende der Rede Schäubles gestellt wurden.

Der Oberkircher Oberbürgermeister Matthias Braun begrüßte Dr. Schäuble, die Lehrer_Innen und Schüler_Innen und betonte die Wichtigkeit des direkten Austausches zwischen Politikern und Schülern im Zeitalter von Sozialen Medien und Fake News, vor allem in Hinsicht auf Informationen über Europa. Auch Schulleiter Werner Franz hob den Stellenwert Europas hervor, wies auf dessen Nichtselbstverständlichkeit und einem reflektierten Umgang mit der aktuellen Lage hin.

Schäuble selbst stellte in seiner Rede heraus, wie es in einer Demokratie zu einer Entscheidungsfindung kommt und sprach über die Herausforderungen, die in einer offeneren und zugleich engeren Welt nicht mehr alleine lösbar wären: Klimawandel, Terrorismus und Migration.
In Zeiten des Medienwandels sei es vor allem für die jüngeren Menschen schwierig sich zu orientieren. Dies erfordere ein eigenes Interesse zu entwickeln, vor allem für Europa und dieses Ernst zu nehmen, da es viele Chancen biete.
In der darauffolgenden lebhaften Fragerunde stellten die Schüler_innen rund 20 Fragen über verschiedene Themen, die nicht nur Europa, sondern auch vor allem die Umwelt, tagesaktuelle Fragen und Politikverdrossenheit betrafen. Vor allem bei letzterem hoffte Schäuble durch die zweistündige Veranstaltung entgegengewirkt zu haben und appellierte an die Schüler:

„Engagiert euch, egal ob in politischen Parteien, Vereinen, der Feuerwehr oder der Gemeinde.“

Diesen Worten schloss sich auch OB Braun in seiner abschließenden Rede an. Politik sollte vor allem vor Ort betrieben werden. Der Dialog, auch mit jungen Menschen, müsse direkt gesucht werden, denn „jede Generation muss Demokratie neu erarbeiten.“

Erster Schultag

Kategorie: Allgemein

Das neue Schuljahr beginnt für die Klassen 6 bis 10 am 10. September um 7:45 Uhr.
Die neuen Fünftklässler beginnen am Dienstag, den 11. September um 9:45 Uhr mit einem Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche. Um 10:30 Uhr ist die offizielle Begrüßung in der Aula.
In der ersten Unterrichtswoche findet kein Nachmittagsunterricht statt.