Die 9ten Klassen zu Besuch im Landtag

Kategorie: Ausflug, Veranstaltung

Am 07.02.2019 besuchte der komplette Jahrgang 9 der Robert Schuman Realschule den Landtag in Stuttgart. Nach einer Einführung in die Arbeit des Landtages simulierte die Gruppe eine Landtagssitzung, in der der Ministerpräsident gewählt wurde. Fast wie im richtigen Leben setzte sich Simon Schnurr von den Grünen gegen Roman Grauberger von der SPD durch und konnte auf dem Stuhl des Ministerpräsident Kretschmann Platz nehmen. Ein bemerkenswerter Unterschied zur Realität bestand jedoch darin, dass die Abgeordneten nicht nur nach Zugehörigkeit zu Ihrer Fraktion, sondern tatsächlich frei abstimmten.
Im Anschluss an diese für viele erste praktische Erfahrung mit Politik trafen wir mit den Abgeordne-ten Zimmermann (CDU) und Erikli (Grüne) zusammen, der Abgeordnete Räpple (AfD) erschien nicht. Beide schilderten ihren Weg in die Politik, ihre Arbeitsfelder im Landtag und ihren Werdegang vor der Wahl in den Landtag.

10er zu Besuch im EU-Parlament in Straßburg

Kategorie: Ausflug

Die 10ten Klassen besuchten am 24. Januar gemeinsam das EU-Parlament in Straßburg. In einer zweistündigen Führung verschafften sich die Schülerinnen und Schüler einen Überblick über die Funktionen dieser in der Welt einzigartigen Institution. Aber auch die große Symbolik des Gebäudes und der Innenarchitektur war hochinteressant. Die Betonung der demokratischen Verhältnisse innerhalb der Strukturen des EU-Parlaments verblüffte ein ums andere Mal. Insgesamt war der Besuch bei unseren Nachbarn ein eindrückliches Erlebnis, welches fest im Curriculum der Robert Schuman Realschule verankert ist.

Klassenfahrt der 7a an den Schluchsee

Kategorie: Ausflug, Studienfahrt

Eine Woche voller Herausforderungen hat die Klasse 7a hinter sich. Am Schluchsee von den Erlebnispädagogen alleine gelassen, sollten die Schüler per GPS und Landkarte den Weg zur Selbstversorgerhütte in 3km Entfernung selbstständig finden. Dort angekommen musste direkt noch eine Prüfung absolviert werden, um überhaupt ins Haus zu dürfen und endlich die Zimmer zu beziehen. Nach anfänglichen Hürden meisterte die Klasse diese und auch viele andere Team-Aufgaben im Laufe der Woche. Neben weiteren abenteuerlichen Aktivitäten wie Baum-Klettern, Geländespiele im Wald, Bogenschießen sowie Indisch essen mit den Händen sollte auch der Entspannungsfaktor nicht zu kurz kommen. Ein Tag am Schluchsee, Chillen am Lagerfeuer und das gegenseitige Malen von Henna-Tattoos rundete das Programm ab. Resümee der komplett vegetarischen Woche – der Verzicht auf die geliebte Salami fiel fast schwerer als der Verzicht auf das Handy…