Erster Ausflug der Klasse 6b in den Nationalpark

Kategorie: Allgemein, Ausflug

In der zweiten Schulwoche bei strahlendem Sonnenschein erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b mit allen Sinnen den Nationalpark unter der Führung von Herrn Kombartzky. Nachdem die Klasse heimische Tiere wie Eichhörnchen, Wildschweine, Spechtarten, Käfer und allerlei Insekten errieten, stimmte daraufhin ein Alleingang auf die Bedeutung des Waldes und der Wildnis ein. Über Stock und Stein führte der Weg auf einem schmalen, moosbewachsenen Pfad zum Melkenteich, wo die bisherigen Erlebnisse beim gemütlichen Vesper in der Sonne ausgetauscht wurden.
Mit Begeisterung erfuhren die Schülerinnen und Schüler bei einem Staffellauf Näheres zu den heimischen Tierarten. Beim Borkenkäferspiel konnte die Klasse ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen – es wurde gerufen: „Fichten, seid ihr bereit? Harz in die Gänge, der Borkenkäfer fliegt!“ In einem wilden Waldstück entlang der Rotmurg, versuchten sich die Schülerinnen und Schüler im Tandem blind zu führen und sich im wilden Gelände zu orientieren.
Auf dem Weg zurück zur Bushaltestelle wurde viel geplappert und gelacht. Die Klasse mit Frau Kombartzky und Frau Zettwoch hatte einen schönen Tag im Nationalpark.