Herausragende Ergebnisse beim Big Challenge Sprachwettbewerb

Kategorie: Allgemein

Am 7. Mai fand der diesjährige Big Challenge Sprachwettbewerb statt. Die Robert-Schuman-Realschule nahm wie im Vorjahr mit insgesamt fünf Klassen am Wettbewerb teil. Deutschlandweit beteiligten sich insgesamt 96 763 Schüler. Davon ungefähr 4700 in Baden-Württemberg. Alle Teilnehmer erhielten diese Woche ihre Preise. Für jeden gab es unter anderem ein Diplom, ein Poster mit Motiven aus englischsprachigen Ländern und einen Bleistift. Zusatzpreise wurden an die jeweils Klassenbesten ausgegeben. Diese erhielten Medaillen, Sonderdiplome, englischsprachige Lektüren, Comichefte, Schulplaner und vieles mehr.

Foto (von links nach rechts): Lilly Schneider (9d), Lana Heringer (5a), Tooba Safi (7b), Tom Lempert (7b) und Anja Müller (8c).

Groß abgeräumt hat in diesem Schuljahr die 7b. In jedem Bundesland erhielten die 6 besten Schüler jeweils einen Länderpokal und tolle Sonderpreise. Tom Lempert (7b) erreichte den 3.Platz auf Länderebene. Tooba Safi (7b) erreichte den 6. Platz auf Länderebene. Ihr Preis beinhaltete einen Bluetooth-Lautsprecher, einen Bildband über Australien und Neuseeland, ein Big Challenge T-Shirt, ein First Class National Honours-Diplom und einen Länderpokal. Auf diese herausragende Leistung kann man ganz besonders stolz sein. In ganz Baden-Württemberg gibt es nur eine Handvoll Schüler die noch besser waren.

Lilly Schneider (Klasse 9d) landete landesweit auf Platz 7 und versäumte daher den Länderpreis knapp. Für ihre herausragende Leistung erhielt sie eine PowerBank.

In der 8c schnitt Anja Müller am besten ab. Jordan Urban war Klassenbester in der 8d und Lana Heringer in der 5a.