Willkommen

Bonjour - Hello - Kalimera - Salut - Ja-ßaß – Ciao

Paris, on y va!

Kategorie: Ausflug

Am 9. Juni 2013 startete eine Gruppe von 27 Neuntklässlern mit den Lehrern Frau Ebner und Herrn Rieu eine Reise in unbekannte Welten: auf nach Paris! Nachdem die größten Ängste beseitigt waren („Was mach‘ ich denn, wenn mich da tatsächlich einer auf Französisch anspricht?“), machten wir uns, in Paris angekommen, auf zum ersten Highlight: dem Louvre. Dort wurden nicht nur die Venus von Milo, sondern auch Mona Lisas Lächeln und viele andere Kunstwerke bestaunt. Abends folgte ein weiterer Höhepunkt, der Eiffelturm. Doch es blieb nicht nur beim Blick von unten – wir wollten Paris aus schwindelerregender Höhe bestaunen. Aber nur die Mutigsten unter uns wagten die Fahrt ganz auf die Spitze und ließen so – ganz mutig – unseren Treffpunkt verstreichen.
Am zweiten Tag warteten das Quartier Latin, die Ile de la Cité, Notre Dame, das Centre Pompidou und zuletzt das Shoppingparadies Les Halles bei strahlendem Sonnenschein auf uns. Abends feierten wir den 16. Geburtstag von Moritz mit einem Picknick und einem Wettlauf im Buttes-Chaumont-Park.
Der dritte Tag begann mit einer sehr langen Warteschlange vor dem Besuch in Versailles, der faszinierenden Barockresidenz, erbaut von Louis XIV und endete mit dem Vorbeischlendern am Moulin Rouge sowie einem Gang durch Montmartre, wo wir Sacré Coeur bestaunten.
Der Triumphbogen mit dem Grab des unbekannten Soldaten und ein Spaziergang auf den Champs Elysées bildeten den Abschluss der Studienfahrt.
Paris

Ausflug in den Klettergarten

Kategorie: Ausflug

Spaß und Abenteuer erlebten 14 Schüler und Schülerinnen der Robert-Schuman-Realschule bei einem Besuch im Klettergarten Mehliskopf zum diesjährigen Abschluss der AG Kickboxen. In unterschiedlichen Höhen und Schwierigkeitsgraden von Baum zu Baum zu klettern, sahen sich die 13 bis 15-jährigen Mädchen und Jungen einmal einer anderen Art von Herausforderung gegenüber.

Klettergarten

Taizé Fahrt

Kategorie: Ausflug, Projekt

Wie in den letzten Jahren, gab es auch in diesem Schuljahr eine spirituelle Reise ins französische Taizé. Organisiert von Frau Schneider und Herrn Schönit war auch dieses Jahr das Interesse von Schülerseite sehr groß, sagen wir mal, diese etwas andere Studienfahrt mitzumachen. Immerhin ist Taizé kein Ort an dem die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe neun und zehn in Luxus schwelgen, von fünf Sterne Kochs bekocht werden oder die Zimmer eine Klimaanlage mit Meerblick haben.

In Taizé treffen sich Menschen – hauptsächlich Jugendliche – aus aller Welt um gemeinsam zu beten, sich auszutauschen und um einfach mal international zu „chillen“.

Widget not found!