top of page

Robert-Schuman-Realschule Achern bei 6k United: Ein musikalisches Großereignis in der SAP-Arena Mannheim

Die sechsten Klassen der Robert-Schuman-Realschule Achern waren in diesem Jahr Teil

des großen Chorprojekts "6k United". Der Höhepunkt ihrer monatelangen Vorbereitung fand am 19. Juni in der SAP-Arena Mannheim statt, wo sie gemeinsam mit rund 6.000 anderen Kindern aus ganz Süddeutschland auftraten.


Seit Beginn des Schuljahres probten die Schüler im Musikunterricht insgesamt 16 Songs, darunter Klassiker wie „Der Mond ist aufgegangen“, „Ave Maria“ und moderne Popsongs wie „Bleiben wir“ von Wincent Weiss oder „Weiße Fahnen“ von Peter Fox.


Neben dem Singen wurden auch Choreografien einstudiert und die Texte auswendig gelernt.

Diese umfassende Vorbereitung wurde von den Musiklehrkräften der Schule geleitet und von

Silvia Käshammer koordiniert.

"6k United" ist ein außergewöhnliches Chorprojekt, das Kinder aus verschiedenen

Schulformen, sozialen Schichten und kulturellen Hintergründen zusammenbringt, um ihre Leidenschaft für Musik zu fördern. Es bietet den Schülern nicht nur eine Bühne zur

stimmlichen Weiterentwicklung, sondern stärkt auch ihr Selbstvertrauen, ihre soziale

Kompetenz sowie ihre Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer. Durch die Konzertvorbereitungen entwickeln die Kinder grundlegende musikalische Fähigkeiten und

ein besseres Rhythmusgefühl.

Die musikalische Vielfalt von "6k United" umfasste am Mittwoch 16 Lieder, die speziell für

Kinderstimmen arrangiert sind und viele Genres abdecken – von Klassik über Rock bis hin zu aktuellen Popsongs und Volksliedern.

Der krönende Abschluss des Projekts war nun das große Konzert in der SAP-Arena in

Mannheim, bei dem alle teilnehmenden Kinder ihre erlernten Lieder gemeinsam vor den ca.

3000 anwesenden Eltern präsentierten. Die gute Stimmung in der Arena färbte sich auch auf die Eltern ab, die sich von ihren Plätzen erhoben und mittanzten. Unterstützt wurden sie

dabei von einer 17-köpfigen Liveband.


Dieses Erlebnis, als Teil des größten Kinderchores in Deutschland aufzutreten, wird für die Schüler ein unvergesslicher Moment sein und sie mit Stolz erfüllen. Allein die Aussicht, in der Arena zu singen, beeindruckte die Kinder sehr. Wenn dann ihr eigener Lieblingssong wirklich live gespielt wird, Schwarzlicht die weißen Tanztücher leuchten lässt und die Choreografie von sechstausend Kindern perfekt klappt, gibt es kein Halten mehr. Euphorie sprüht wie die Feuertechnik auf der großen Bühne. Gänsehaut ist garantiert. Ganz nebenbei bleiben Textzeilen wie „Du bist wertvoll“ in den Gedächtnissen hängen. Dass Musik diese Kraft haben kann, durften die Schülerinnen und Schüler mit allen Sinnen spüren. Und so kamen die Lehrkräfte bei der Heimfahrt in den Bussen oft die Frage zu hören, ob sie nächstes Jahr wieder dabei sein könnten.

43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page