top of page

Engagierte Diskussion: Acherner Kommunalpolitiker stellen sich den Fragen der Jugend

Achern. Die Robert-Schuman-Realschule wurde am Freitag zum Treffpunkt einer lebhaften Podiumsdiskussion, bei der sich Kommunalpolitiker den Fragen und Anliegen der Zehntklässler stellten. Die Veranstaltung bot den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, einen direkten Einblick in die kommunalpolitischen Prozesse zu erhalten und selbst aktiv zu werden.


Unter der Teilnahme von Karl Früh (CDU), Thomas Kohler (Freie Wähler), Martin Siffling (GRÜNE) und Gabrielle Hoggemüller (ABL) eröffnete die Veranstaltung mit einer herzlichen Begrüßung Frau Kesselburg, die die Bedeutung der Jugendbeteiligung in der Politik betonte.


Die Schülerinnen und Schüler waren nicht nur Zuhörer, sondern aktive Teilnehmer, die mit ihren Fragen die Diskussion belebten.


Die Diskussion deckte eine breite Palette von Themen ab, darunter die Verbesserung der Digitalisierung, die Schaffung klimafreundlicher und jugendgerechter Freizeitangebote sowie die Notwendigkeit bezahlbaren Wohnraums.


Anbei der Artikel im Acher- und Bühler-Bote vom 18. Mai:



42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page