Mauersegler und Alpensegler an der Robert-Schuman Realschule in Achern

Aktualisiert: 17. Juli

An unserer Schule sind unterhalb des Altbaudachs Nistkästen für die besonders geschützte Vogelart des Alpenseglers angebraucht. Der NABU hat diese Brutkästen über dem Pausenhof und am gesamten Gebäude unterhalb der Dachtraufe installiert.


In jeder Brutsaison finden wir bedauerlicherweise immer wieder tote oder verendende Jungvögel im Schulhof oder auf dem Gelände um das Schulgebäude. Das kommt daher, dass ein junger Alpensegler, der einmal aus dem Nest gefallen ist, leider nicht mehr von den Altvögeln gefüttert wird. Bei den meisten anderen Vogelarten ist das der Fall, beim Alpensegler nicht. Ein junger Alpensegler ist am Boden aus diesem Grund einem qualvollen und langsamen Tod ausgesetzt.



Aufgefundene junge Alpensegler haben immer eine Chance und sollten schnellstmöglich in die richtigen Hände gelangen. Wir haben dafür die Ansprechpartner.


Daher unsere Bitte:

Schaut gerade jetzt in der Brutzeit von Anfang Juni bis Anfang September, ob ihr junge Alpensegler am Boden findet und informiert einen Lehrer. Wir informieren dann einen zuständigen Tierarzt und versuchen schnellstmöglich zu helfen. Über jeden Jungvogelfund ist die Deutsche Gesellschaft für Mauersegler in Frankfurt zu informieren.

Wer sich näher über Alpensegler und Mauersegler informieren möchte, findet auf den folgenden Seiten zahlreiche Informationen: www.mauersegler.com oder www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/portraets/alpensegler/


Unter den folgenden Links gelangt man zu zwei Livecams:


Alpensegler:

https://www.youtube.com/watch?v=IhVNK7__9Qo


Mauersegler:

https://www.youtube.com/watch?v=DJflQvX46us


Text: Uwe Kombartzky Foto: Lefteris Stavrakas; https://www.flickr.com/photos/lstavrak/14364753047/

59 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen